welzenegg

Zwei ,,neue“ Trainer bei zwei ,,alten“ Mannschaften

Jože Prelogar gegen Thomal Heissl oder SAK Posojilnica Zveza Bank gegen UVB Vöcklamarkt lautet am Freitag, dem 8. August, um 18 Uhr das Spiel um Punkte im SAK Sportpark Welzenegg.
Beide Mannschaften haben ihre Auftaktspiele verloren, die Prelogar-Elf verlor knapp mit 1:0 gegen die SPG Pasching/LASK und auch die Gäste mussten sich zuhause dem Aufsteiger aus Kärnten, dem ATSV Wolfsberg mit 1:2 geschlagen geben. Bei den Gästen hat mit Thomas Heissl ein neuer Mann das Traineramt übernommen und reist mit einer stark umgebauten und verjüngten Mannschaft nach Kärnten an.

Die Mannschaft und der Trainer sind vorsichtig optimistisch
Die knappe Niederlage in Pasching und die Leistung der zweiten Halbzeit als man die eine andere gute Chance auf den Ausgleichstreffer vorgefunden hat, stimmen Jože Prelogar vorsichtig optimistisch. Für zusätzliche Motivation und Selbstvertrauen sollte auch der überzeugende 7:1-Sieg im KFV-Cup gegen Gallizien gesorgt haben. „Zuhause müssen wir zeigen wer der Herr in Welzenegg ist, wichtig wäre einmal gleich in Führung zu gehen und dann konzentriert weiter spielen um nach den 90 Minuten als Sieger vom Platz zu gehen“.
Dem SAK Klagenfurt fehlen weiterhin Darjan Aleksič und Martin Lenošek, Murat Veliu dürfte wieder soweit einsetzbar sein. Ein Fragezeichen steht auch hinter dem Einsatz von Kapitän Thomas Riedl nach einem Muskelfasereinriss. Über seinen Einsatz wird erst das Abschlußtraining entscheiden.
All diese „Ausfälle“ machen das Vorhaben auf einen Punktegewinn bei ersten Heimspiel der neuen Saison nicht gerade leichter.

About "SAK"

No Comments

Post a Comment