Goran Jolic

Prva domača tekma je tudi že prvi derbi
Das erste Heimspiel des SAK beginnt gleich mit einem Derby

V četrtek, 9.avgusta, se bosta na stadionu SAK srečala ob 18.uri dva koroška kluba. Dvoboj se glasi: Celovec proti Beljaku. Po pvem krogu ima SAK prednost 1 točke. Enajsterica trenerja Jagodiča se je vrnila iz Trga s točko in je vodila do 66.minute prepričljivo z 2:0, a je nato tekmo dala iz rok. Beljaški VSV pa je ostal v Kapfenbergu praznih rok.

SAK-u manjka tokrat samo Florian Oberrisser, vsi ostali igralci so seveda do zadnjega motivirani in si hočejo priboriti proti VSV-u v Trgu izgubljeni točki. Tudi športni direktor SAK, Igor Ogris je optimističen in pričakuje po napeti tekmi tri točke za domačine.

Am Donnerstag, dem 9. August, um 18 Uhr kommt es im SAK-Stadion auf das Aufeinandertreffen zweier Kärntner Clubs, Klagenfurt gegen Villach heißt das ,,Städteduell“.

Nach der ersten Runde geht der SAK Klagenfurt mit einem Punkt Vorsprung in dieses Derby. Die Jagodic-Elf kehrte aus Feldkirchen mit einem Punkt heim, führte bis zur 66. Minute klar mit 2:0, gab aber danach das Spiel noch aus der Hand, der etoxx VSV hingegen musste aus Kapfenberg mit leeren Händen die Heimreise antreten.

Beim SAK Klagenfurt sind bis auf Florian Oberrisser alle Mann fit und sind für dieses Derby natürlich voll motiviert und wollen sich gegen den VSV die in Feldkirchen ,,verschenkten“ zwei Punkte zurückholen..

SAK-Sportdirektor Igor Ogris ist auch optimistisch gestimmt und rechnet damit, dass nach einem spannenden Spiel, die SAK-Kicker sich über drei Punkte freuen dürfen.


Vsebina strani je zaščitena z zakonom o varstvu avtorskih pravic – © by sak.at
Die Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt – © by sak.at

About "admin"

No Comments

Post a Comment