spielbanner

Proti Gratkornu hoče SAK točkovati
Gegen Gratkorn ist ein Punktezuwachs eingeplant

Po izredni zmagi nad LASK-om in nato klofuti proti FC Pasching, je SAK popolnoma osredotočen na naslednjo domačo tekmo. V soboto gosti enajsterica trenerja Jagodiča štajerski klub Gratkorn. Tokrat ima domači trener prvič v tej sezoni na razpolago vse igralce. Po osmih tednih odstotnosti zaradi poškodbe je bil obrambni steber Florian Oberrisser že v Paschingu spet na nogah in bo igral tudi v soboto. Veliu in Riedl pa sta „odslužila“ kazen in sta spet na voljo.
Športni direktor Igor Ogris: „Proti Gratkornu lahko nastopimo z najmočnejšo ekipo, zato pričkakujem, da bomo točkovali. Paziti pa moramo na Muratoviča, ki je izredno kvaliteten igralec in lahko odloči tekmo sam. Mi pa imamo Gorana Joliča, o katerem vemo, kaj zna“.

Nach dem grandiosen Sieg über den LASK und die darauffolgende Schlappe gegen den FC Pasching ist beim SAK Klagenfurt der Fokus auf das nächste Heimspiel gelegt. Am Samstag, um 16 Uhr trifft die Jagodič-Elf auf den steirischen Club Gratkorn. Coach Jagodič kann diesmal zum ersten Mal in der Saison aus dem Vollen schöpfen. Nach einer achtwöchigen Verletzungspause feierte Abwehrrecke Florian Oberrisser gegen Pasching sein Comeback und wird auch am Samstag in der Startelf stehen. Veliu und Riedl haben ihre Sperre vom LASK-Spiel abgesessen und können ebenfalls eingesetzt werden.
Sportdirektor Igor Ogris: ,,Wir können gegen Gratkorn in stärkster Besetzung antreten, deshalb bin ich sehr optimistisch dass es zuhause einen Punktezuwachs geben wird, allerdings müssen wir auf Muratovič aufpassen, der kann auf Grund seiner Klasse ein Spiel allein entscheiden. Wir haben aber auch einen Goran Jolič in den Reihen, von dem man weiß was er kann“.


Vsebina strani je zaščitena z zakonom o varstvu avtorskih pravic – © by sak.at
Die Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt – © by sak.at

About "SAK"

No Comments

Post a Comment