1625756_855247657825093_348865397_n

Eine Doppelveranstaltung im SAK Sportpark Welzenegg
Dvojna prireditev v športnem parku Welzenegg

Die Elf von Alois Jagodič konnte vergangenes Wochenende den ersten Punktegewinn in der Frühjahrssaison einfahren. Beim 0:0 gegen die RZ Pellets WAC-Amateure war ein Aufwärtstrend erkennbar, der SAK war die bessere Mannschaft und hatte auch tolle Chancen auf den Sieg, der Tormann der Wolfsberger konnte sie aber mit tollen Reflexen verhindern.

Am Samstag, um 15 Uhr geht es wieder gegen eine Amateurmannschaft eines Bundesligaclubs, diesmal sind die Jungs von Sturm Graz zu Gast im SAK Sportpark Welzenegg. Nach dem Spiel der Kampfmannschaft sind dann die Amateure des SAK Klagenfurt an der Reihe, auch sie wollen gegen den SV Kraig einen Sieg einfahren.

An der angespannten Personalsituation hat sich beim SAK nicht viel geändert, Pečnik und König sind nach der Sperre wieder zurück, Kropiunik ist noch 1 Spiel gesperrt und Aleksič muss wegen der 5. gelben Karte zuschauen.

Die Leistung gegen den WAC stimmt mich zuversichtlich. – Igor Ogris

Sportdirektor Igor Ogris ist aber trotz allem zuversichtlich das nach dem Spiel der SAK als Sieger vom Platz gehen wird. „Die Leistung gegen den WAC stimmt mich zuversichtlich, wir haben phasenweise wieder das gewohnte Kombinationsspiel gezeigt und hätten uns einen Sieg mehr als verdient gehabt. Es war bei uns schon öfters der Fall das die ersten vier Runden eher mäßig waren und mit dem fünften Spiel die Wende kam, warum soll es nicht auch diesmal so sein“.

Enajsterica trenerja Jagodiča si je v minulem krogu priborila prvo vigredno točko. Na tekmi proti amaterjem WAC, ki se je končala 0:0, je bil v vrstah SAK jasno prepoznaven korak naprej. Domači so bili boljša ekipa, imeli so nekaj zelo dobrih priložnosti in bi tekmo lahko dobili, vratar gostov pa je bil ta dan nepremagljiv.

V soboto se bo SAK ob 15. uri spet pomeril z amatersko ekipo zveznega ligaša, gostje v športnem parku Welzenegg je ekipa Sturm Graz. Domačemu trenerju Jagodiču bosta tokrat zaradi kartona manjkala Kropiunik in Aleksič, Pečnik in König pa se vračata. Športni direktor Igor Ogris je optimističen, da bo šla njegova ekipa z igrišča kot zmagovalec.

»Tekma proti WAC-ju je bila dobra, spet smo občasno pokazali dobre kombinacije in bi si zaslužili zmago. Že večkrat je bilo tako, da smo prve štiri tekme odigrali bolj zadržano, potem pa se nam je v peti odprlo. Zakaj naj bi se to ne zgodilo tudi tokrat«. Po tekmi članske ekipe so nato na vrsti amaterji Slovenskega atletskega kluba, ki hočejo prav tako zmago, nasprotnik je SV Kraig.

Samstag/sobota, 5. April, 15:00: SAK Posojilnica Zveza Bank – Sturm Graz Amat., 17:00: SAK Amat. – SV Kraig

About "SAK"

No Comments

Post a Comment