Torjubel SAK, Darijo Biscan, Foto Kuess

Ein Sieg ist mehr als überfällig!

Der Blick auf die Tabelle in der Regionalliga Mitte bietet für die Fans des SAK Klagenfurt ein ungewohntes Bild, die Prelogar-Kicker liegen derzeit am letzten Platz.
Doch dieses ungewohnte Bild soll sich am Freitag, dem 5. September, ab 18 Uhr ändern.
Alle im Verein sind überzeugt, dass im Moment auch das notwendige Glück fehlt, bzw. der Verletzungsteufel am Werk ist. Dabei könnte der SAK schon Punkte am Konto haben. Gegen die Amateure des WAC und auch beim letzten Spiel gegen BW Linz waren die Burschen von Coach Jože Prelogar die bessere Mannschaft, ging aber trotzdem ohne Punkte vom Spielfeld. Dabei sind es nur Kleinigkeiten die fehlen – das wissen die Kicker und auch der Betreuerstab.
Und gegen den SC Kalsdorf, dem aktuell Tabellensechsten, soll sich einiges ändern, die Spieler brennen regelrecht darauf zu zeigen das der Tabellenplatz nicht dem Können der Mannschaft entspricht und werden alles daran setzen die ersten Punkte einzufahren.
Es fehlen weiterhin die Langzeitverletzten Aleksič und Lenošek aber auch König ist seit dem Derby auf der Verletztenliste zu finden.

Freitag, 5. September, 18 Uhr
SAK Sportpark Welzenegg
SAK Posojilnica Zveza Bank gegen SC Kalsdorf

About "SAK"

No Comments

Post a Comment