837066462959541715_1015818495642358514_993_0_bf_6XfgIxen

Der Kampf geht weiter: Der SAK will vor heimischen Publikum auch gegen Lafnitz punkten

Am Freitag hat der SAK Posojilnica Zveza Bank im Sportpark Welzenegg den SV Lafnitz zu Gast.
Es treffen zwei Mannschaften aufeinander, die in der letzten Runde völlig unterschiedliche Resultate erzielt haben: die Steirer »verprügelten« vor heimischer Kulisse den ATSV Wolfsberg mit 6:0 und der SAK stolperte in Kalsdorf in eine empfindliche 1:5 Niederlage. Im Frühjahrsvergleich sind die Freitagsgegner jedoch gleichauf: In fünf Spielen holten beide jeweils 2 Siege und ein Unentschieden, 2 Mal blieben beide punktelos. »Dass es nicht leicht wird und dass es keine »Jausengegner« gibt, wussten wir schon vor der Saison. Genauso wissen wir aber auch, dass jeder Gegner besiegbar ist. Auch Lafnitz ist in diesem Sinne einer von 15 Konkurenten, gegen den man bestehen kann. Unser Team wird sich auf alle Fälle voll ins Zeug legen«, verpricht der SAK Präsident Franz Wieser.

Freitag, petek: 18.00
SAK Posojilnica Zveza Bank – SV Lafnitz
SAK Sportpark Welzenegg

About "SAK"

No Comments

Comments are closed.